, Oli

HU16 Tigers und HU18 Tigers messen sich an Kriens

Ein Sieg und eine knappe Niederlage

Am 30.09. begrüssten unsere HU16 Tigers sowie unsere HU18 Tigers den BS Kriens in der Hinterleisibachhalle. 

Unsere HU16 Tigers starteten schlecht in das Spiel. Nichts wollte gelingen. Der Ball wollte nicht wie die Spieler sich das wünschten. Wie schon gegen Wiedikon musste man sich eingestehen, dass das erste Viertel komplett verschlafen wurde. So sah man sich nach 10 Minuten bereits knapp im Hintertreffen. Die Standpauke von den Trainern verfehlte ihre Wirkung nicht und die Tigers begannen, ihr Spiel zu spielen. Nun sah man Spielzüge und Passstafetten, die man vorher vermisste. Wo man sich im ersten Viertel noch mit einem Punkt geschlagen geben musste, konnten die Tigers jedes der folgenden Viertel mit über 20 Punkten Unterschied gewinnen. Für die Tigers war das der erste Sieg überhaupt. Daher herzliche Gratulation an alle Spieler. Wir (Sandro und Oli) glauben fest daran, dass diese Saison noch einige Siege folgen werden.

Endresultat: 85:20 // 1. Viertel: 7:8 / 2. Viertel: 29:8 / 3. Viertel: 23:0 / 4. Viertel: 26:4

Es spielten: Luis, Lionel, Manuel, Diego, Ethan, Timo, Sandro, Jakub, Philipp, Cedi, Liam, Max - Trainer: Sandro, Oli

Bei den HU18 Tigers wusste man, dass es gegen Kriens kein Zuckerschlecken wird. Wir kennen Kriens als technisch sehr starkes Team, was sie gleich von Anfang an zeigten. Wie unsere HU16 Tigers haben auch die HU18 die ersten Minuten des Spiels komplett verschlafen und Kriens nützte dies gnadenlos aus. Nach den ersten 10 Spielminuten lagen die Buerer bereits 10:21 zurück. Ab dem zweiten Viertel fassten sich die Tigers ein Herz und versuchten über den Kampf ins Spiel zurückzufinden, was auch gut gelang. Von nun an war das Spiel ausgeglichen und es entwickelte sich zu einer sehr guten Partie auf beiden Seiten mit richtig guten Aktionen. Das zweite und vierte Viertel konnten die Tigers für sich entscheiden. Leider reichte es nicht für einen Sieg, und man musste sich mit 8 Punkten geschlagen geben. Auf die Leistung kann man aber definitiv aufbauen.

Endresultat: 67:75 // 1. Viertel: 10:21 / 2. Viertel: 20:18 / 3. Viertel: 18:21 / 4. Viertel: 19:15

Es spielten: Rilind, Cedi, Max, Timo, Safin, Finn, Ethan, Lehat, Lenno, Yannick

(Fotos von A. Schick, BS Kriens, zur Verfügung gestellt. Besten Dank)